Banner   Landfrauen-Markt Ihlienworth Logo

Nächster Markt

'Herzensangelegenheiten' am 7.+8. Mai 2021





Herzensangelegenheiten!

Für den kommenden Muttertag haben wir uns das Thema 'Herzensangelegenheiten' ausgesucht. Gleich vor der Alten Meierei steht die Baumschule Nickel um allen Gartenbesitzern mit Kompetenz und reichem Angebot durch Beratung bei Auswahl und Pflanzung zur Seite zu stehen. Nicht jeder hat den 'grünen Daumen', doch für viele Gartenbesitzer geht es auch hier um eine 'Herzensangelegenheit'! Am Blumenstand im Marktgebäude können sich unsere Kunden mit den schönsten Sträußen eindecken, mit denen sie ihre Lieben erfreuen können! Auch viele andere kreative Ideen wurden umgesetzt und so ist die Auswahl um sich selbst oder anderen eine Freude zu bereiten groß!
Unter dem seitlichen Überdach steht der Kreisverband der Landfrauen Hadeln/Cuxhaven gemeinsam mit dem 'Regionalmarken Team' um über ihre 'Herzensangelegenheiten' zu informieren. Die Landfrauen engagieren sich für die Aktion 'Brille spenden - Sehen schenken'. Sie spenden ihre alte Brille, wir leiten sie weiter an Brille-weltweit. Das Regional-Team möchte sich gern näher vorstellen und informiert mit 10 Fakten zu regionalen Lebensmitteln.
Boris Schilling ist noch einmal mit seinen Pflanz - Angeboten: Tomaten-, Gurken- und Chilipflanzen, vor Ort.
In 2021 versorgen wir unsere Kunden weiterhin mit frischen, regional + saisonal angebauten Lebensmitteln wie Gemüse, ebenso mit Fleisch vom Charolais-Rind, Schwein, Ziege und Geflügel usw. Wie auch sonst sind viele leckere Dinge wie Honig, Marmeladen, Wein & Gewürze, Milchprodukte und leckeres Brot aus dem Steinofen im Angebot.
Einige Anbieter sind mit ihren Ständen nach draußen gezogen, so dass die Bandbreite unserer Angebote nicht eingeschränkt wird!
Unser Hygienekonzept hat im vergangenen Herbst sehr gut funktioniert und so werden wir es auch an den kommenden Märkten durchführen.Wir haben in den Markthallen weitere Freiplätze geschaffen um ausreichend Raum zum Anschauen, aussuchen, anstehen zu geben. Außerdem wird der Einlass an beiden Markttagen mit dem bewährten 'Kartensystem' vorgenommen, dadurch ist gewährleistet, dass es nicht zu Engpässen in der 'Einbahnstraße' kommt. Sollten Sie Waren vorbestellt haben, so besuchen Sie doch den Markt nicht gleich in der Mittagszeit, sondern legen Sie Ihren Einkauf am Freitag in die Zeit ab 16Uhr oder am Samstag ab 13Uhr.
Das Ditt & Datt öffnet seine Türen vorerst noch nicht. Eine Spenden - Annahme ist nicht möglich!
Im LfM-Cafe gibt es nun wieder Torten und Kuchen im 'Außer - Haus - Verkauf'!

Unsere Kinderecke ist nicht besetzt, aber Silke von Oehsen-Rumann hat eine Bastelidee zum Mitnehmen vorbereitet!

Das Betreten des Marktes ist nur durch den vorderen Eingang möglich, die Abstandsregelungen sind im Wartebereich und im Markt einzuhalten und alle Kunden müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Natürlich können Sie unsere Anbieter auch direkt kontaktieren, die Telefonnummern finden Sie auf den Stand-Seiten und auch etwas weiter unten auf dieser Seite!! Sicher gibt es dann Möglichkeiten, Ihre notwendigen Wareneinkäufe zu erhalten, bzw.vorzubestellen!

Ein Spaziergang auf dem Milchweg rundet einen Besuch ab und man erfährt viel über die hiesige Landwirtschaft und Milchproduktion.

Eine Anmerkung zum Parken in dem netten kleinen Ort: Es wird darum gebeten nur auf ausgewiesenen Parkplätzen zu parken, da es immer wieder dazu kommt, dass Gehwege verstellt, oder Grünflächen beschädigt werden.
Der Marktvorstand bittet um Ihr Verständnis und wir erwarten Sie mit Freude und guter Laune wieder bei uns auf dem Markt!
Ihr LfM - Team!
Aktuelle Fotos und Informationen des LandfrauenMarktes finden Sie hier auf unserer Homepage und auf facebook unter 'LandfrauenMarkt Ihlienworth'




Unsere Anbieter sind für Sie erreichbar:







So starteten wir 2020 - noch ganz unbehelligt von Corona!
'Auf in die Zwanziger'
Fulminant gestartet ist die diesjährige Saison des LandfrauenMarktes am 6. + 7. März! Das Motto des 1.Marktes ‚Auf in die Zwanziger‘ wurde vom Vorstand im Outfit der Zwanziger Jahre zelebriert: im Charleston-Kleid, mit Melone, Fliege und Hosenträgern, und natürlich fehlten auch die Spitzenhandschuhe, die Zigarettenspitze und die Federboa nicht! Einen Begrüßungsschluck gab es in hoch stieligen Gläsern aus dem Ditt&Datt und zum Naschen ein leckeres Stück ‚Kalter Hund‘ (erfunden 1920 von der Firma Bahlsen). Die ‚Cafedamen‘ hatten sich ebenfalls eine passende Kostümierung überlegt: dunkle Röcke/ Blusen mit weißen Häkelkragen und langen gestärkten Schürzen – das Dienstmädchen aus dem vorigen Jahrhundert! Einige Anbieterinnen trugen kesse Kopfbedeckungen, die in der damaligen Zeit sicher auch ein ‚Hingucker‘ waren. Viele Aah’s und Ooh’s gab es zu hören, es wurde viel gelacht und von den Kunden und Gästen des Marktes hörte man häufig: „Endlich wieder Markt!“ Ein Satz, der uns natürlich freut! Bürgermeister Christian Deck besuchte den Markt im entsprechenden Outfit und wünschte dem Marktverein eine gute Saison 2020!!

Stoffbeutel, Körbe und Taschen - 'Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit'

 

Im Jahr 2016 will der LandfrauenMarkt Ihlienworth verschiedene Bereiche des Lebens und des Wirtschaftens unter dem Thema ‚Nachhaltigkeit’ beleuchten.

NACHHALTIGKEIT – ein Schlagwort der neueren Zeit, das ein Leitbild für politisches, wirtschaftliches und ökologisches Handeln ausdrückt. Besonders die landwirtschaftlichen, ebenso wie die Umweltfragen, werden unter diesem Aspekt immer mehr in die Verantwortlichkeit der Anbieter und Verbraucher gerückt.

Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, Umweltverschmutzung, Abfallvermeidung und –Entsorgung, Wiederverwertung und Energiegewinnung, die Liste der involvierten Bereiche ist um vieles länger.

Nachhaltig wirtschaften – mit Blick auf Gegenwart und Zukunft – ist Ziel und Bestreben des LFM – Vereins.

Ein wichtiges Vorhaben ist dabei die Vermeidung von Plastikmüll !

Daher beabsichtigt der LFM den Verbrauch von Plastiktüten zu verringern und bittet seine Kunden, sich mit Korb, Tasche oder Stoffbeutel auszurüsten. Bereits heute bringen viele treue Kunden ihren Einkauf auf diese Weise nach Hause.

An den Markt - Ständen werden vorrangig Papiertüten ausgegeben, nur bei einigen wenigen Artikeln ist eine wasserfeste Verpackung notwendig.

Verantwortlich leben und wirtschaften, Gegenwart und Zukunft in hiesigen Lebensraum nachhaltig stärken, das liegt in der Hand jedes einzelnen Verbrauchers, besonders auch im Sinne unseres LandfrauenMarktes.

Wir danken allen Besuchern und Kunden für ihr Verständnis.




Wir freuen uns auf Ihren Besuch!