Banner   Landfrauen-Markt Ihlienworth Logo

LandfrauenMarkt

Im Zuge des Strukturwandels in der Landwirtschaft hielten auch die Landfrauen vom Kreisverband Hadeln-Cuxhaven nach neuen Perspektiven Ausschau. Da waren wir, eine Gruppe motivierter Frauen, und dort eine seit 15 Jahren leer stehende Meierei in Ihlienworth - einer zweitausend Seelengemeinde im schönen Sietland.

Die Idee heimische Produkte auf einem Markt zu verkaufen nahm Gestalt an. Wenn auch eher belächelt als ernst genommen, ließen wir uns nicht entmutigen unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Mit viel Elan und Begeisterung und zuerst ganz ohne finanzielle Unterstützung eröffneten wir im September 1994 den ersten LandfrauenMarkt kombiniert mit einem Café. Unter dem werbewirksamen Slogan: „Kommen, Klönen, Kaffeetrinken" luden wir ein. Eine große Besucherzahl belohnte vom ersten Markt an das Vorhaben und ermutigte uns weiterzuarbeiten.
Mithilfe der Landwirtschaftskammer und des Kreisverbandes der Landfrauen erstellten wir Leitlinien und Satzung. Unser Ziel ist es, mit dem Markt den ländlichen Raum zu beleben und durch die Direktvermarktung neue Einnahmequellen zu erschließen.

Durch seine Regelmäßigkeit von März bis Dezember jedes zweite und vierte Wochenende im Monat, hat sich der LandfrauenMarkt zu einer festen Begegnungsstätte und einem touristischen Ziel mit überregionaler Bedeutung entwickelt. Kunden aus dem Nahbereich, aber auch aus dem weiteren Landkreis, sowie Cuxhaven und Bremerhaven gehören zu unseren Stammgästen. Für viele Touristen gehört der Marktbesuch zum Urlaub - auch Reisegruppen steuern uns gerne an. Zu dem touristischen Angebot an den Markttagen gehören die Besichtigung der Ihlienworther Kirche sowie Kahnfahrten auf der Medem.

Seit im Jahre 2000 das alte Meiereigebäude mit EU-Mitteln und Geldern aus der Dorferneuerung umgebaut wurde, gibt es auch für den LandfrauenMarkt und das Café neue Räume und sanitäre Anlagen die den Vorschriften entsprechen. Die Halle und der Laden bieten jetzt Raum für 27 bis 40 Verkaufsstände. Im Café finden bis zu 90 Gäste Platz. Nicht nur an den Markttagen sondern auch jeden Sonntag erwartet die Gäste eine leckere Auswahl an selbstgebackenen Kuchen.
Eines empfand der Vorstand aber schon lange als Widerspruch: in einer Meierei ein vielfältiges Angebot aus der Region zu präsentieren außer Milch und Milchprodukte. Verschiedene Ansätze Milch, Quark und Joghurt im LandfrauenMarkt zu etablieren waren in der Vergangenheit gescheitert.
Die Lösung brachte die Aktion „Mehr Milch in Mehrweg", ein Gemeinschaftsprojekt des LandfrauenMarktes, der Abfallberatung des Landkreises Cuxhaven, sowie der Landwirtschaftskammer Otterndorf, gefördert durch Bingo! Die Umweltlotterie. Mehr dazu erfahren Sie unter der Milchtheke.

Auch in Zukunft werden wir vom LandfrauenMarkt Ideen entwickeln und neue Projekte in Bewegung setzen.